Was genau bedeutet Halleluja?

 

Wer sich mit der Bibel näher beschäftigt hat, der wird vermutlich erkannt haben, dass der "Gott" vom Alten Testament keineswegs mit dem GOTT des Neuen Testaments übereinstimmen kann.

Im AT nennt sich dieser "Gott" Jahwe/JHWH/JehovaHierbei handelt es sich um den "Gott dieser Welt"!

Dieser Gott ist Satan bzw. der "Lichtbringer" oder auch der "Engel des Lichts" genannt.

 

Licht und glänzen in der Bibel: 

In Hesekiel 28 wird uns der Fall Satans aus dem Himmel geschildert.

Der König von Tyrus (Sinnbild für Satan) war voller Weisheit und Schönheit. Er war ein Cherub, ein hohes Engelwesen. Er überhob sich, sündigte und wurde aus dem Himmel ausgestoßen.

 

Jesaja 14,12u.13:

„Wie bist du vom Himmel gefallen, du Glanzstern („Halal“) Sohn der Morgenröte!

Wie bist du zu Boden (auf die Erde) geschmettert, Überwältiger der Nationen?“

 

Offenbarung 12,9:

„Und es wurde geworfen der große Drache, die alte Schlange, der Teufel und Satan genannt wird, der den ganzen Erdkreis verführt, geworfen wurde er auf die Erde, und seine Engel wurden mit ihm geworfen.“

 

Griech.: „phos“: Licht, Lichtquelle, Lichtträger.

In Offenbarung 18: beim Untergang Babylons (unsere heutige gottlose Weltkultur-die "Welt") wird beschrieben, dass ihr Licht („phos“ Lichtträger) erlöschen wird. 

 

Offenbarung 22,16:

„Es ist der glänzende Morgenstern, der sich Jesus nennt, und der diese Dinge bezeugt."

Er wird mit dem Namen „Luzifer, Sohn der Morgenröte" angeredet.

Luther übersetzt diesen Namen: „schöner Morgenstern".

 

Das Wort Luzifer ist der Vulgata entnommen, die das hebräische Wort „Helel“  mit dem lateinischen Luzifer „Lichtträger" wiedergibt. Das hebräische Wort wird  von der Wurzel „Halal“ abgeleitet, was so viel wie glänzend, prächtig oder herrlich bedeutet. So soll auch der Name „Allah“ aus dem hebräischen Chaldäerwort abgeleitet sein, welcher der Name von Satan ist.

 

Jesaja 14,12:

„Wie bist du vom Himmel gefallen, o Luzifer („Halal“), Sohn des Morgens? Zu Boden wurdest du geschmettert, du Welteroberer!“

 

Vergleicht man den Allah des Koran mit dem Jahwe-Gott des AT, findet man unzählige Parallelen und Gleichheiten. Zufall?

 

Auffällig ist auch, dass „glänzen“ nur 3 mal im NT vorkommt;

in der Offenbarung lesen wir jedoch 6 x davon! 

 

Im AT lesen wir in Habakuk 3,4:

„Gott und sein Heiliger kommen; da entsteht ein Glanz, dem Licht der ⟨Sonne⟩ gleich, Strahlen ihm zur Seite und in ihnen verbirgt sich seine Macht. Vor ihm her geht die Pest und die Seuche zieht aus in seinem Gefolge.“ 

 

Hallel, von hebräisch הלל (halal = lobsingen, in Jubel ausbrechen).

 

Der Ausdruck "Lob des Herren " im AT besteht aus zwei hebräischen Worten: halal und JHWH

halal: rühmen, loben, lobsingen

halal heißt aber auch: verblenden, zum Narren machen, unsinnig sein, sinnlos sein, toben,

sich wie toll aufführen - halal heißt auch scheinen, ausstrahlen, leuchten lassen.

 

  

Hebräische liturgische Rufe wie „Halleluja“, aber auch z.B. Amen oder Hosianna stehen für die gegenwärtige Verwurzelung vieler religiöser Formen in der Tradition der Hebräischen Bibel. Doch transportieren solche Formen auch Inhalte, die weniger bewusst sind. Im Fall von „Halleluja“ kann durch die Stimmigkeit des besonders zum Gesang geeigneten Lautbildes und der zum Jubeln auffordernden Wortbedeutung das Objekt des Lobens in den Hintergrund treten, denn zu den weniger bekannten Inhalten gehört, dass „Halleluja“ Zeugnis einer Kurzform des Gottesnamens ist (jhwh > jh).

Quelle

 

Halleluja ist die deutsche Transkription des hebräischen הַלְּלוּיָהּ (hallelu-Jáh), ein liturgischer Freudengesang in der jüdisch-christlichen Tradition und Aufruf zum Lobe Gottes.[1][2] Es setzt sich zusammen aus dem Imperativ Plural preiset von hillel (hebräisch für „preisen, verherrlichen, ausrufen“) und Jah, der Kurzform des Gottesnamens JHWH. Wörtliche Übersetzung: Lobet Jah!

"JAH" – Eine poetische Kurzform für JHWH, den Namen Gottes, des Höchsten (Ex 15,1–2 EU). Diese gekürzte Form entspricht der ersten Hälfte des hebräischen Tetragrammatons יהוה (JHWH), d. h. den Buchstaben jōdh (י) und heʼ (ה), dem zehnten bzw. fünften Buchstaben des hebräischen Alphabets.

Quelle

 

Wer verstanden hat, dass dieses Halleluja bzw. Hallelujah eine LOBPREISUNG FÜR SATAN ist,

den wird es wohl auch kaum noch wundern, dass dieses Lied - gerade jetzt -

auf der ganzen "Welt" (Gott dieser Welt!) gesungen wird. 

 

Lese dazu auch meinen Blog-Artikel "Sind wir von Satanisten umgeben?"

und den Blog-Artikel von Hulda Offenbauer: "Ist Jahwe Satan?"

 

Unter diesen Umständen ist es mit Sicherheit besser, Halleluja und Amen aus unserem Wortschatz zu entfernen und künftig ein anderes Lied zu singen. ;o)

 

So sei es und so ist es! Im Namen JESU CHRISTI  DANKE

 

JESUS SEGNE DICH


Kommentare: 1
  • #1

    Manfred (Montag, 12 April 2021 15:35)

    Danke. Bitte macht weiter so